Montag, 24. November 2014

Aufblühen mit Luxuspflege

http://fashioners.de/pdf/fashioners_de_S19_20_11_14.pdf


Aufblühen mit Luxuspflege

„Für mich soll’s rote Rosen regnen …“ Diesen Kultschlager können Frauen jetzt auch im Zusammenhang mit ihrer Schönheitspflege singen. Denn die Königin der Blumen spielt auch in der Luxus-Pflege zunehmend eine Rolle. In der französischen Normandie sind die Gärten des Modeschöpfers Christian Dior Lieferant für hochwertige Ingredienzen, die ihre Wirkung in Pflegeprodukten entfalten. So wie die Granville-Rose. Ihre Extrakte sorgen in der Linie „Dior Prestige“ dafür, dass sensible Haut geschützt und beruhigt wird. Auch das Haus Chanel bettet seine Kundinnen gern auf Rosen: Um genau zu sein, enthält die Pflege „Le Weekend“ einen Extrakt aus Mairose, der den gestressten Teint regeneriert.
Das sind nur zwei Beispiele dafür, wie Luxusmarken die Kostbarkeiten der Natur nutzen. Was aber macht die teils exotischen Blüten so interessant? Das ist vor allem ihre Fähigkeit, selbst unter extremen Klimabedingungen zu überleben. Das liegt daran, dass es solchen Blumen gelingt, Wasser und Nährstoffe für besonders lange Zeit zu speichern und optimal zu verwerten. Und genau diese Fähigkeiten haben Forscher mittlerweile so umgesetzt, dass sie unmittelbar der Haut zugutekommen.
Paradiesische Schönmacher

Die Lilie:
Pure Cleansing Calming Milk von Juvena
Elixir Royale von Orlane

Die Sonnenblume:
Revitalizing Supreme Estée von Lauder
Eau du Soir Crème Parfumée Hydratante von Sisley

Die Orangenblüte:
Pure Minerals Oil Control Cream von Artdeco
Soothing Cleansing Oil von Bobbi Brown

Die Magnolie:
Doccia dei Sensi von Collistar
Pro Youthing Detox Night Cream von Declaré


Text: Andrea Abrell
Fotografie: Felix Rachor
Anzeige